Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Hinweise Erfassungssystem

11.03.2020 - Artikel

Wichtiger Hinweis

Unser nach Regionen aufgeteiltes Erfassungssystem für ausreisewillige gestrandete Deutsche ist weiterhin offen.

Allerdings dient die Registrierung derzeit lediglich dazu, dass die Botschaft einen Überblick über die immer noch in Ägypten verbliebenen ausreisewilligen Deutschen erhält.

Wenn Sie sich in Luxor/Assuan und Umgebung aufhalten, schreiben Sie bitte eine E-Mail an:

luxor@kair.diplo.de

Wenn Sie sich in Hurghada und Umgebung (z.B. Gouna, Safaga, Marsa Alam etc.) schreiben Sie bitte eine E-Mail an:

hurghada@kair.diplo.de

Wenn Sie sich in Sharm El Sheikh und Umgebung (z.B. Dahab, Sinai etc.) aufhalten, schreiben Sie bitte eine E-Mail an:

sinai@kair.diplo.de

Wenn Sie sich in Kairo, Alexandria und Umgebung (z.B. Delta, North Coast, Ain Sukhna etc.) aufhalten, schreiben Sie bitte eine E-Mail an:

kairo@kair.diplo.de

Bitte geben Sie in Ihrer E-Mail folgende Informationen an:

-Vollständiger Name (wie im Reisepass)
-Passnummer
-Ablaufdatum Reisepass
-Geburtsdatum
-Aktuelle Adresse bzw. Aufenthaltsort in Ägypten
-Wohnsitz in Deutschland
-Emailadresse (unter der Sie aktuell erreichbar sind)
-Telefonnummer – bitte stellen Sie sicher, dass Sie unter dieser Telefonnummer ständig erreichbar sind
-Einreisedatum in Ägypten
-Sind Sie Tourist oder wohnhaft (auch Zweitwohnsitz) in Ägypten?
-Haben Sie Vorerkrankungen? Wenn ja, welche?
-Mitausreisende Familienangehörige (Namen, Passnummern, Geburtsdatum,  Ablaufdatum Reisepass)
-Notfallkontaktperson in Deutschland

Bitte registrieren Sie sich nur bei einer der oben genannten E-Mail-Adressen -auch, wenn Sie sich z.B. nicht sicher sind, zu welcher Region Sie gezählt werden.

Dieses Erfassungssystem richtet sich ausschließlich an ausreisewillige, gestrandete Deutsche.

Bitte haben Sie Verständnis, dass von den zur Erfassung eingerichteten oben genannten E-Mail-Adressen nicht auf Nachfragen zu Einzelfällen eingegangen werden kann.

Unabhängig hiervon empfehlen wir allen deutschen Staatsangehörigen außerdem, sich in die Krisenvorsorgeliste „Elefand“ des Auswärtigen Amts einzutragen.

Wir informieren Sie auf unserer Webseite weiterhin über die aktuellen Entwicklungen.

Bitte geben Sie diese Hinweise auch an andere Betroffene weiter.

nach oben