Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

CrossCulture Programm (CCP) – Start der neuen Ausschreibung für 2022

CrossCulture Programm 2021

CrossCulture Programm 2021, © www.ifa.de

19.12.2021 - Artikel

Bewerben Sie sich jetzt für die CCP Fellowships 2022! Die Fellowships ermöglichen Berufstätigen und freiwillig Engagierten, für zwei bis drei Monate in einer Gastorganisation in Deutschland oder einem der CCP-Programmländer zu arbeiten.

Mit seinem Förderprogramm CCP setzt sich das Institut für Auslandsbeziehungen (ifa) als Partner des Auswärtigen Amts seit 2005 für den interkulturellen Dialog und die Stärkung zivilgesellschaftlicher Netzwerke zwischen Deutschland und der Welt ein. Es bietet Berufstätigen und freiwillig Engagierten die Möglichkeit, ihre professionelle und politische Kompetenz zu erweitern und durch einen Aufenthalt im jeweils anderen Kulturkreis internationale Erfahrungen zu sammeln.

Mit den Stipendien CCP Fellowships fördert das CrossCulture Programm (CCP) jährlich rund 120 Berufstätige und ehrenamtlich Engagierte aus 46 Ländern. Im Rahmen von zwei- bis dreimonatigen berufsbezogenen Aufenthalten in Gastorganisationen in Deutschland oder in den CCP-Partnerländern vertiefen die Teilnehmenden ihre Fachkenntnisse, knüpfen neue Kontakte und erwerben interkulturelle Kompetenzen. Die Gastorganisationen wiederum profitieren vom Fachwissen, den regionalen Kenntnissen und Netzwerken der Stipendiat:innen. Die Teilnehmenden haben zudem die Möglichkeit an interkulturellen Workshops, Vernetzungs- und Fachveranstaltungen des CCP teilzunehmen. Die im Ausland gesammelten Erfahrungen bringen die Stipendiat:innen nach der Rückkehr in den Arbeitsalltag ihrer Heimatorganisation ein.

Die CCP Fellowships 2022 werden digital und in Präsenz angeboten. Vorbehaltlich der Finanzierung durch das Auswärtige Amt können sich die Teilnehmenden je nach persönlicher Situation und Covid-19-Einreisebestimmungen für eine der beiden Möglichkeiten entscheiden.

Bewerben Sie sich jetzt für die CCP Fellowships 2022. Auf der Website des Instituts für Auslandsbeziehungen (ifa) erhalten Sie alle weiteren wichtigen Informationen.


 www.ifa.de

CCP Flyer (englisch)



nach oben