Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Beantragung eines Schengenvisums für Geschäftsbesuche

27.03.2022 - Artikel

Grundsätzliche Hinweise

Foto eines Formulars
Foto eines Formulars© picture-alliance/ ZB
  1. Bitte drucken Sie dieses Merkblatt aus.
  2. Lesen Sie bitte die nachfolgenden Hinweise und die Dokumentenliste durch und stellen Sie ihre Antragsunterlagen sorgfältig zusammen.
  3. Bitte sortieren Sie Ihre Unterlagen in der angegebenen Reihenfolge und haken Sie ab, welche Unterlagen Sie vorlegen.
  4. Die Deutsche Botschaft Kairo ist nur für Antragsteller zuständig, die ihren gewöhnlichen Aufenthalt (Wohnsitz) in Ägypten haben.
  5. Gemäß Visakodex ist die Deutsche Botschaft nur für Anträge auf Schengen-Visa zuständig, wenn das Hauptreiseziel Deutschland ist. Sollen auch andere Schengen-Staaten bereist werden, sind die Aufenthaltszeiten durch entsprechende Unterlagen, wie zum Beispiel Hotelreservierungen, vorzulegen.
  6. Bitte registrieren Sie sich auf der Website www.tlscontact.com und buchen Sie dort Ihren Termin.
  7. Bitte nutzen Sie für ihren Antrag die Online-Anwendung VIDEX .
  8. Bitte erscheinen Sie persönlich im Annahmezentrum von TLScontact und geben Sie dort Ihren Visumsantrag und Ihre Fingerabdrücke ab. Bei Antragstellern, die in den vergangenen 4 Jahren bei einer Schengen-Vertretung in Ägypten Fingerabdrücke abgegeben haben, werden keine neuen Fingerabdrücke benötigt. Wenn Sie Ihren Visumsantrag durch einen Boten abgeben, müssen Sie dem Boten eine Einfache Vollmacht / Authorizationausfüllen. Die Abgabe von Fingerabdrücken ist für Kinder ab dem 12. Lebensjahr erforderlich.
  9. Bei einem Visumsantrag fallen Gebühren für das Visum, als auch Service-Gebühren bei TLScontact an. Die Gebühr wird im Fall einer Ablehnung oder bei Zurückziehen des Antrages nicht zurückerstattet. Bitte beachten Sie auch, dass bei Nichterscheinen oder Erscheinen mit unvollständigen Unterlagen die Service-Gebühren von TLScontact nicht erstattet werden. Das Stornieren bereits gebuchter Termine ist bis 3 Tage vor Ihrem gebuchten Termin möglich.
  10. Eine Antragsstellung ist ab 6 Monate bis 4 Wochen vor der geplanten Reise möglich.
  11. Alle arabischen Unterlagen sind mit deutschen oder englischen Übersetzung  beizufügen.
  12. Der Reisepass ist integraler Bestandteil Ihres Antrages. Eine Rückgabe des Passes während des laufenden Bearbeitungsverfahrens ist aus organisatorischen Gründen nicht möglich.
  13. Es können nur Anträge mit vollständigen Unterlagen angenommen werden. Sofern Sie auf die Antragsannahme bestehen, kann dies aufgrund fehlender Unterlagen zu einer Ablehnung führen.
  14. Die Bearbeitungszeit Ihres Antrags beträgt ca. 2 Wochen. In Ausnahmefällen kann sich die Bearbeitungsdauer verlängern. Die Botschaft behält sich vor, im Einzelfall weitere Unterlagen anzufordern.

Grundsätzlich erforderliche Unterlagen

Reisepass


Der Pass ist nicht älter als zehn Jahre, hat noch mindestens zwei leere Seiten und ist nicht beschädigt.

Der Pass ist noch mindestens drei Monate über die beantragte Aufenthaltsdauer im Ausland hinaus gültig.

Der Pass ist vom Passinhaber vor Antragstellung unterschrieben worden.

Der Passinhaber ist anhand des Passfotos eindeutig zu erkennen.

Kopien der Datenseite, der Seite drei und der vorherigen Visa (Schengen Visa, USA, Großbritannien, Kanada) wurden angefertigt.

Kopien der letzten vorhandenen Visa in den alten Reisepässen wurden angefertigt.

Antragsformular und Belehrung


Vollständig ausgefülltes und eigenhändig unterschriebenes Videx-Formular und die dazugehörige Belehrung.

Aktuelles biometrisches Passfoto (1 Bild)

Bitte kleben Sie das Passbild nicht auf das Formular auf! Informationen zum Passbild finden Sie unter .


Das Passbild ist nicht älter als sechs Monate

Das Passbild ist vor einem weißen oder hellgrauen Hintergrund aufgenommen worden.

Das Passbild ist digital nicht verändert worden.

Reisekrankenversicherung


Die Versicherung ist für alle Schengen-Staaten gültig.

Die Mindestabdeckung beträgt 30.000 € oder 50.000 $

Es gibt keine Begrenzung oder Ausschluss von Behandlungen.

Bescheinigung über Reisebewegungen bei Erstantrag (von Mogama)


Sie beantragen zum ersten Mal ein Schengen-Visum, haben ihren Wohnsitz in Ägypten und sind älter als 16 Jahre?
Sie benötigen eine Bescheinigung Ihrer Reisebewegungen (von der Mogamma) in englischer oder deutscher Übersetzung.

Sie haben bereits ein Schengen-Visum erhalten?
Sie benötigen keine Bescheinigung Ihrer Reisebewegungen (von der Mogamma) wenn Kopien der Vorvisa (Schengenvisa, USA, Kanada, Großbritannien) vorhanden sind.

Sie haben Ihren Reisepass verloren?
Sie benötigen eine Bescheinigung Ihrer Reisebewegungen (von der Mogamma) und eine polizeiliche Verlustanzeige des Reisepasses in englischer oder deutscher Übersetzung.

Nachweis zum Reisezweck

Unterkunft


Sie haben eine bestehende, gültige Hotelreservierung inklusive Buchungsnummer / PIN?
Fügen Sie bitte eine Kopie der Reservierung Ihrem Antrag bei.

Sie haben eine formelle Verpflichtungserklärung, nicht älter als 6 Monate, eines Einladers in Deutschland?
Fügen Sie bitte die Verpflichtungserklärung im Original und eine Kopie, sowie eine Passkopie des Einladers bei.

Sie haben eine formlose, vom Einlader unterschriebene Einladung mit vollständiger Adresse und Telefonnummer in Deutschland?
Fügen Sie bitte die Einladung, sowie eine Passkopie und Kopie des Aufenthaltstitels des Einladers Ihrem Antrag bei.

Flug


Legen Sie bitte eine bestehende, gültige Flugreservierung Ihrem Antrag bei.

Grund Ihrer Reise


aktuelles Einladungsschreiben der deutschen Firma mit Angaben zu

  • Anschrift, Telefonnummer, E-Mail, Geschäftsbereich der einladenden Firma,
  • Aufenthaltszweck und Dauer,
  • Namen des Einladers und dessen Passkopie,
  • Kostenübernahmeerklärung gem. §§66-68 AufenthG

Wenn die Kosten nicht durch die Firma oder den Einlader übernommen werden ist der Nachweis zur Finanzierung der Reise und des Aufenthalts durch Eigenmittel erforderlich.


eigene chronologisch geordnete und gestempelte Kontoauszüge der letzten 6 Monate

sofern vorhanden: Sparguthaben, Wertpapiere, Eigentumsnachweise (zum Beispiel Auto, Haus etc.)

Nachweis über die soziale und wirtschaftliche Verwurzelung in Ägypten

Familiäre Verwurzelung


Fügen Sie bitte einen Auszug aus dem ägyptischen Familienregister in deutscher oder englischer Übersetzung bei. 

Wirtschaftliche Verwurzelung

Angestellt Beschäftigte


aktuelles Arbeitgeberschreiben mit folgenden Angaben in deutscher oder englischer Übersetzung

  • Name, Position, Dauer der Beschäftigung des Antragstellers,
  • monatliches Gehalt und Nachweis des Erhalts (Barzahlung oder Überweisung)
  • Sozialversicherungsnummer
  • Aufenthaltszweck, Aufenthaltsdauer
  • Anschrift, Telefonnummer, E-Mail
  • Geschäftsbereich des Unternehmens
  • Name, Position und Passkopie des Unterzeichners

eigene, chronologisch geordnete und gestempelte Kontoauszüge der letzten 6 Monate

und, sofern vorhanden: Sparguthaben, Wertpapiere, Eigentumsnachweise (zum Beispiel Auto, Haus etc.)

Selbstständige(r) Geschäftsmann/-frau


aktueller Handelsregisterauszug der Firma in deutscher oder englischer Übersetzung

aktuelle Steuerkarte in deutscher oder englischer Übersetzung

Bankunterlagen der Firma, gestempelt von der Bank

eigene, chronologisch geordnete und gestempelte Kontoauszüge der letzten 6 Monate und, sofern vorhanden: Sparguthaben, Wertpapiere, Eigentumsnachweise (zum Beispiel Auto, Haus etc.)

Messeaussteller


aktuelles Arbeitgeberschreiben mit folgenden Angaben in deutscher oder englischer Übersetzung

  • Name, Position, Dauer der Beschäftigung des Antragstellers,
  • monatliches Gehalt und Nachweis des Erhalts (Barzahlung oder Überweisung)
  • Sozialversicherungsnummer
  • Aufenthaltszweck, Aufenthaltsdauer
  • Anschrift, Telefonnummer, E-Mail
  • Geschäftsbereich des Unternehmens
  • Name, Position und Passkopie des Unterzeichners

oder aktueller Handelsregisterauszug der ausstellenden Firma

eigene, chronologisch geordnete und gestempelte Kontoauszüge der letzten 6 Monate und, sofern vorhanden: Sparguthaben, Wertpapiere, Eigentumsnachweise (zum Beispiel Auto, Haus etc.)

Bestätigung des Messeveranstalters über die Teilnahme als Aussteller

Kopie des Flurplans der Messe

MessebesucherInnen


aktuelles Arbeitgeberschreiben mit folgenden Angaben in deutscher oder englischer Übersetzung

  • Name, Position, Dauer der Beschäftigung des Antragstellers,
  • monatliches Gehalt und Nachweis des Erhalts (Barzahlung oder Überweisung)
  • Sozialversicherungsnummer
  • Aufenthaltszweck, Aufenthaltsdauer
  • Anschrift, Telefonnummer, E-Mail
  • Geschäftsbereich des Unternehmens
  • Name, Position und Passkopie des Unterzeichners

eigene, chronologisch geordnete und gestempelte Kontoauszüge der letzten 6 Monate und, sofern vorhanden: Sparguthaben, Wertpapiere, Eigentumsnachweise (zum Beispiel Auto, Haus etc.)

Eintrittskarte zur Messe

Terminbestätigung mit mindestens einem Messeaussteller für einen Geschäftstermin auf der Messe

KongressteilnehmerInnen


aktuelles Arbeitgeberschreiben mit folgenden Angaben in deutscher oder englischer Übersetzung

  • Name, Position, Dauer der Beschäftigung des Antragstellers,
  • monatliches Gehalt und Nachweis des Erhalts (Barzahlung oder Überweisung)
  • Sozialversicherungsnummer
  • Aufenthaltszweck, Aufenthaltsdauer
  • Anschrift, Telefonnummer, E-Mail
  • Geschäftsbereich des Unternehmens
  • Name, Position und Passkopie des Unterzeichners

oder aktueller Handelsregisterauszug und Steuerkarte in deutscher oder englischer Übersetzung

eigene, chronologisch geordnete und gestempelte Kontoauszüge der letzten 6 Monate und, sofern vorhanden: Sparguthaben, Wertpapiere, Eigentumsnachweise (zum Beispiel Auto, Haus etc.)

Glaubhaftmachung der Notwendigkeit physischer Anwesenheit

Anmeldebestätigung oder anderer geeigneter Nachweis des Veranstalters über geplante Anwesenheit

WissenschaftlerInnen, ForscherInnen


Arbeitsvereinbarung / Aufnahmevereinbarung / Stipendienzusage des Forschungsinstitutes

Dauer und Bezahlung

eigene, chronologisch geordnete und gestempelte Kontoauszüge der letzten 6 Monate und, sofern vorhanden: Sparguthaben, Wertpapiere, Eigentumsnachweise (zum Beispiel Auto, Haus etc.)

Seeleute, Binnenschiffer


Heuervertrag

OK-to-Board

Verpflichtungserklärung des Schiffsagenten

Seepass

PraktikantInnen, HospitantInnen


Bestätigung / Vertrag / Einladung Praktika oder Hospitation mit Angaben über

  • Vergütung oder Pauschalen
  • Anschrift der Firma, Telefonnummer, Ansprechpartner, E-Mail
  • Geschäftsbereich der Firma
  • Aufenthaltszweck und Dauer
  • Name, Position und Passkopie des Unterzeichners
  • wenn vorhanden: Kostenübernahmeerklärung gemäß §§66-68 AufenthG

Nachweis über die Qualifikation im beabsichtigten Tätigkeitsbereich in deutscher oder englischer Übersetzung (zum Beispiel: Nachweis Ausbildung, Zeugnis derzeitiger/früherer Arbeitgeber, Hochschulabschluss)

Visagebühren

Die Visa Gebühr beträgt 80,00 Euro und ist in Landeswährung zu zahlen.

Die Gebühr wird im Fall einer Ablehnung oder bei Zurückziehen des Antrages nicht zurückerstattet.

Bitte beachten Sie, dass bei Nichterscheinen oder Erscheinen mit unvollständigen Unterlagen die Service-Gebühr von TLScontact nicht erstattet werden. Das Stornieren bereits gebuchter Termine ist bis 3 Tage vor Ihrem gebuchten Termin möglich.

Ich habe die folgenden Hinweise zur Kenntnis genommen

  • Die Vorlage gefälschter Unterlagen und Dokumente, sowie falsche Angaben führen zwingend zur Ablehnung des Antrages und können zu einem Einreiseverbot für Deutschland und eventuell auch für andere Schengen-Staaten führen.
  • Das Einreichen unvollständiger Unterlagen kann zur Ablehnung führen.
  • Mit meiner Unterschrift erkläre ich, dass ich dieses Merkblatt gelesen und den Inhalt verstanden habe.
  • Mit meiner Unterschrift erkläre ich mich einverstanden, dass die Auslandsvertretung mich via E-Mail kontaktieren darf.
  • Ich bin darüber informiert, dass ich im Falle eines Antrages auf Mehrfachreisen eine angemessene Reisekrankenversicherung für meinen ersten Aufenthalt und jeden weiteren Besuch im Hoheitsgebiet der Mitgliedstaaten eine ausreichende Krankenversicherung abschließen muss.

Ort, Datum und Unterschrift des Antragstellers

nach oben