Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

2. Schritt: vorzulegende Unterlagen

Artikel

Folgende Unterlagen sind bei jedem Visumantrag in 2-facher Ausführung vorzulegen:

  • Vollständig ausgefülltes und eigenhändig unterschriebenes Visumantragsformular
  • Ausgefüllte und unterschriebene Belehrung
    (deutsch/englisch oder deutsch/arabisch)
  • Zwei biometrische Passfotos.
    Beachten Sie hierbei bitte die Ausführungen in der Fotomustertafel
  • Bei Antragstellung sind je nach Reisezweck bestimmte zusätzliche Unterlagen vorzulegen, die den unten abrufbaren Merkblättern (z.B. Familienzusammenführung) entnommen werden können.

    Im Grundsatz müssen arabischsprachige Unterlagen auf Deutsch übersetzt werden. Anerkannte Übersetzer finden Sie hier.

Wenn Sie
1. zum schutzberechtigten anerkannten Ehepartner (z.B. anerkannter Flüchtling)
oder
2. als Minderjähriger (unter 18 Jahre) zum schutzberechtigten Elternteil
dauerhaft ins Bundesgebiet nachziehen möchten, verwenden Sie alternativ bitte die nachfolgenden Antragsformulare (Ehepartner, Kinder).

Dies gilt nicht, wenn Sie zum volljährigen (über 18 Jahre) schutzberechtigten Kind oder als Volljähriger zu einem schutzberechtigten Elternteil nachziehen möchten. Hierfür ist das reguläre Antragsformular zu verwenden.
Bitte füllen Sie die Anträge stets vollständig und unterschrieben auf Deutsch oder Englisch aus.
Zudem ist weiterhin der ausgefüllte und unterschriebene Belehrungsbogen (deutsch/arabisch oder deutsch/englisch) einzureichen.

Antragsteller unter 18 Jahren benötigen die Zustimmung beider Sorgeberechtigten zur Beantragung eines Visums.
Dies gilt auch, obwohl das Recht der Mutter zur Hege und Pflege (hadana) mit dem 15. Lebensjahr endet.
Dem Visumantrag ist daher eine schriftliche Einverständniserklärung beider Elternteile beizufügen, wenn die Eltern nicht gemeinsam mit dem Kind das Visum beantragen und gemeinsam reisen.
Eine Einverständniserklärung finden Sie hier.  

internationale Studenten sitzen in einer Vorlesung
Studenten in Deutschland© colourbox.de

Bitte lesen Sie sich das Ihrem Aufenthaltszweck entsprechende Merkblatt sorgfältig durch und legen Sie alle Unterlagen vor. Hintergrundinformationen zu Visaarten erhalten Sie zudem hier.  

Falsche Angaben oder die Vorlage von unrichtigen, gefälschten oder verfälschten Unterlagen kann die Versagung des Visums und Nachteile bei Folgevisumanträgen (z.B. Einspeicherung von Einreisebedenken) nach sich ziehen.
Jeder Visumantrag wird auf seine Plausibilität geprüft. Seien Sie im Visumverfahren daher immer aufrichtig.

Merkblatt Familienzusammenführung
Merkblatt Eheschließung
Merkblatt Sprachnachweis

Merkblatt Familienzusammenführung  zum Schutzberechtigten
Detaillierte Informationen zum Familiennachzug für syrische Flüchtlinge finden Sie hier.

Merkblatt Reisekrankenversicherung

Merkblatt Studium
Zeitplan Studenten

Merkblatt Sperrkonto
Mit einem Sperrkonto können Sie im Visumsantragsverfahren ausreichend finanzielle Mittel nachweisen.
Derzeit sind folgende Anbieter bekannt, die deutschlandweit Sperrkonten für Studenten einrichten:

Unter Umständen ist es möglich, bei einer lokalen Bank an Ihrem zukünftigen Studienort ein Sperrkonto zu eröffnen. Informationen dazu können Sie bei Ihrer zukünftigen Hochschule oder Sprachschule erhalten oder sie fragen Sie dazu direkt die Bank.

Merkblatt Reisekrankenversicherung

Merkblatt Blaue Karte EU 
Merkblatt Erwerbstätigkeit

Informationen über die Gleichwertigkeit Ihres Hochschulabschlusses finden Sie hier.
Informationen darüber, ob Sie für die Berufsausübung in Deutschland zusätzlich dazu eine Zulassung benötigen, finden Sie hier.
Allgemeine Informationen für Fachkräfte finden Sie hier.

Merkblatt Reisekrankenversicherung

Merkblatt Anerkennung Berufsqualifikation

Merkblatt Sperrkonto
Mit einem Sperrkonto können Sie im Visumsantragsverfahren ausreichend finanzielle Mittel nachweisen.
Derzeit sind folgende Anbieter bekannt, die deutschlandweit Sperrkonten für Studenten einrichten:

Unter Umständen ist es möglich, bei einer lokalen Bank an Ihrem zukünftigen Studienort ein Sperrkonto zu eröffnen. Informationen dazu können Sie bei Ihrer zukünftigen Hochschule oder Sprachschule erhalten oder sie fragen Sie dazu direkt die Bank.

Merkblatt Reisekrankenversicherung

Verbotsschilder
Verbotsschilder© colourbox.de



Aus Gründen der Sicherheit bitten wir Sie zu beachten, dass Taschen/Koffer, Mobiltelefone, Laptops, Kameras, Waffen, Messer oder  weitere gefährliche Gegenstände nicht mit auf das Gelände der Deutschen Botschaft genommen werden dürfen. Diese Vorsichtsmaßnahme schließt auch die Antragstellung  in der Pass- und Visastelle mit ein. Vielen Dank für Ihr Verständnis.



Wenn Sie alle Unterlagen vorbereitet haben, nehmen Sie bitte den Termin wahr und halten Sie die Gebühren bereit.

Klicken Sie nun auf weiter