Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Herzlich Willkommen bei der Visastelle der Deutschen Botschaft Kairo

Artikel

Aufgrund der gesundheitlichen Lage arbeitet die Visastelle mit reduzierten Kapazitäten. Zudem gelten für die Erteilung von Visa strikte Einreisebeschränkungen für Reisende aus Drittstaaten in die Europäische Union.

Die Erteilung von Kurzzeit (Schengen)visa ist aufgrund der Einreisebeschränkungen in den Schengenraum weiterhin stark eingeschränkt.

  • Einreisen aus zwingenden medizinischen Gründen sind nur möglich, wenn ohne die Behandlung das Leben bedroht ist oder erhebliche bleibende Schäden zu befürchten sind und wenn die Behandlung nicht in Ägypten ausgeführt werden kann oder in Deutschland begonnen wurde und nun fortgesetzt werden soll. Diese zwingenden Gründe müssen von der behandelnden Einrichtung in Deutschland auf dem verlinkten Formular bestätigt werden. Wenn bei Ihnen ein solcher Notfall vorliegt, und Sie das unterschriebene Attest aus Deutschland erhalten haben, können Sie bei unserem Dienstleister TLScontact direkt einen Termin buchen.
  • Wenn Sie meinen, dass ein sonstiger Notfall vorliegt, schildern Sie Ihr Anliegen bitte an visastelle@kair.diplo.de und fügen aussagekräftige Unterlagen bei (im pdf-Format mit einer max. Dateigröße von 0,8 MB.) Bitte haben sie Verständnis dafür, dass auch Anliegen, die Sie persönlich als sehr dringlich wahrnehmen, in der gegenwärtigen Situation möglicherweise kein Notfall sind. Um Notfälle weiter bearbeiten zu können, werden wir in solchen Fällen nicht antworten.

In einigen Kategorien von nationalen Visa für Langzeitaufenthalte ist eine Einreise wieder möglich. Da die Nachfrage nach Terminen unvermindert hoch ist, kommt es derzeit zu mehrmonatigen Wartezeiten ab Registrierungsdatum. Für ein Visum zur Familienzusammenführung kommt es momentan zu Wartezeiten von 3-4 Monaten. Bitte sehen Sie in der Zwischenzeit von Terminsachstandsanfragen ab.

Aufgrund der vorgenannten Einschränkungen ist die Visastelle gezwungen, bei der Terminvergabe streng zu priorisieren und kann leider derzeit nicht alle Antragskategorien bedienen. Daher können Termine für Sprachkurse, Freiwilligendienste, Au-Pairs, Praktika und Hospitationen vorübergehend leider nicht vergeben werden.

Die Visastelle bemüht sich, die Annahmekapazitäten zu vergrößern. Die aktuellen Wartezeiten, sowie die Kategorien von Visa, die bearbeitet werden können, werden in regelmäßigen Abständen aktualisiert, um Ihnen eine bessere Planungsmöglichkeit zu geben. Bitte behalten Sie daher diese Seite weiterhin im Auge.

Die Pandemielage im Land bleibt volatil. Die Arbeit der Botschaft und die Abläufe der Visastelle werden daher zum Schutz der Mitarbeiter regelmäßig an die aktuelle Lage angepasst. Wir hoffen, sehr, dass eine Erweiterung des Betriebs in den kommenden Wochen und Monaten wieder möglich sein wird, werden an dieser Stelle aber auch über etwaige weitere Einschränkungen berichten, sollten diese nötig werden.

Unter COVID-19 Bedingungen können Nachreichungen an die Visastelle grundsätzlich per E-Mail erfolgen. Nur noch die folgenden Dokumente müssen persönlich an der Botschaft abgegeben werden:

  • Legalisierte Dokumente mit Originalstempel
    (Bitte bringen Sie das Originaldokument und zwei Kopien mit)
  • Dokumente, die die Botschaft ausdrücklich im Original angefordert hat
    (Bitte bringen Sie die E-Mail der Botschaft mit, um dies nachzuweisen)

Bitte senden Sie alle anderen Dokumente per E-Mail an die Adresse visadokumente@kair.diplo.de.

Bitte geben Sie in der E-Mail unbedingt die Daten Ihres Antrags an, dem die Dokumente zugeordnet werden. Insbesondere benötigen wir die Barcodenummer Ihres Antrags. Die E-Mail-Adresse ist ausschließlich für das Einsenden von Dokumenten. Einzelne Dokumente dürfen nicht größer als 0,8 MB sein. Anfragen können in diesem Postfach nicht beantwortet werden.  


Weitere Visainformationen:

nach oben